Tierheilpraxis Viktoria Beck - Massage mit pneumatischer Pulsationstherapie
   
  Startseite
  Über mich
  Behandlungsmethoden
  => Akupunktur
  => Klassische Homöopathie
  => Bachblütentherapie
  => Schüßler Salze
  => Eigenbluttherapie
  => Lasertherapie
  => Magnetfeldtherapie
  => Verhaltenstherapie für Hunde
  => Neuraltherapie
  => Chiropraktik
  => Massage mit pneumatischer Pulsationstherapie
  Seminare & Workshops
  Feedback & Erfahrungen
  Presse
  Kontakt
  Impressum


Massage mit pneumatischer Pulsationstherapie

Auch unsere Tiere leiden immer häufiger an Erkrankungen der Gelenke, Sehnen und Bänder, sowie der Muskulatur und der Knochen.

Durch die pneumatische Pulsationstherapie wird eine tiefenwirksame Massage und Lymphdrainage bei Ihrem Tier durchgeführt und dadurch wiederum die Selbstheilungskräfte des Tierorganismus angeregt und die Heilungsprozesse unterstützt.

 

Wirkung der Massage durch die pneumatische Pulsationstherapie:

Ø     Anregung des Lymphsystems

Ø     Aktivierung des Stoffwechsels

Ø     Vergrößerung des Bewegungsradius

Ø     Steigerung der Leistungsfähigkeit

Anwendung am Bewegungsapparat:                                                                                
Bei unseren Tieren steigt die Lebenserwartung und dadurch nehmen die typischen „Altersbeschwerden“ wie Erkrankungen des Bewegungsapparates, Stoffwechselstörungen und Muskulaturabbau zu.

Bei älteren Tieren hilft die Massage durch die pneumatische Pulsationstherapie dabei, Gelenke und Sehnen beweglicher zu halten, so dass die Tiere auch mit zunehmenden Alter oder bei Krankheiten des Bewegungsapparates ein möglichst hohes Maß an  schmerzfreier oder zumindest schmerzarmer Bewegung haben können. Den Tieren wird auf diese Weise mehr Lebensfreude gegeben.

Besonders bei der Massage der Muskulatur verhindert oder löst man Verklebungen und Verwachsungen der Muskelfaszien. Ziel ist hier eine Verbesserung der Muskulatur und der Beweglichkeit.

Auch eine frühzeitige Nachbehandlung nach Operationen verhindert die oft befürchten Folgen wie Abbau von Muskulatur, Lymphabflussstörungen, starke Narbenbildung etc.

Ablauf einer pneumatischen Pulsationstherapie: 
An eine elektrisch gesteuerte Kolbenpumpe wird ein Schlauchsystem angeschlossen, welches auswechselbare Applikationsglocken aus verschiedenen Materialen und unterschiedlichen Größen besitzt.  Nun werden rhythmisch pulsierende Unterdruckwellen erzeugt und in das Gewebe übertragen sich tiefenwirksame Schwingungen. Die Intensität der Pulsation richtet sich nach der individuellen Gewebebeschaffenheit und wird dieser entsprechend angepasst.

   
"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=